“fotocommunity” – Bildqualität und neues Layout

29. August 2016

<– zurück zur Startseite
HOME

 

29.08.2016:

Schiff

 

“fotocommunity” – Bildqualität und neues Layout
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ich bin seit 11 Jahren Mitglied in der “fotocommunity” und diese Plattform ist mein eigentliches fotografisches Zuhause.
Über “facebook” wollte und will ich eigentlich nur neue Kontakte knüpfen. Zwischenzeitlich war die “fotocommunity” ziemlich eingeschlafen, das Erscheinungsbild zwar einigermaßen durchdacht, aber total veraltet.
In der “fotocommunity” wird leidenschaftlich diskutiert und bisweilen auch gestritten über die fotografischen Hinterlassenschaften, die wir “Fotografen” gemeinhin von uns geben. Obwohl oft, sehr oft, nicht unbedingt das Kosakenzipfelchen bildgebender Künste, werden eigene “Leistungen” hingebungsvoll präsentiert und im Angriffsfalle zudem “verteidigt”. In der “fotocommunity” bekommt man unwillkürlich das Gefühl, dass die Fotografie sooo wichtig ist – und zwar von jedem einzelnen Teilnehmer! Unsere Pixelhaufen werden gefeiert – in dieser dort oft inzestuösen Gemeinschaft. Da damit kein Schaden angerichtet wird, darf uns sollte man sehr gerne darüber schmunzeln.
So mache ich’s!
;-)

Ich kann mir sehr gut den Aufschrei vorstellen und habe die Sätze der Mitglieder quasi vor Augen, die geschahen, als die “fotocommunity” nun das Layout komplett umgekrempelt hat. Was für ein Schock! Nun war ich ja selbst “verschwunden” und habe das Gehaue und Gesteche dort gar nicht mitbekommen – brauche ich auch nicht, denn ich bin ja schon lange Mitglied dort!
Auch ich war anfangs entsetzt, dass meine Bilder augenscheinlich klein gerechnet wurden. Wer mich kennt weiß, wie sorgfältig und genau ich die Präsentation meiner Arbeiten vorbereite (inklusive der Schärfe, die auf das Ausgabeformat angepasst sind) – und dann DAS! Schnappatmung und Abwanderungsgedanken!
Jedoch, ich habe mich geirrt. Mit meiner trüben Birne derzeit irgendwie kein Wunder!
Nein, da wurde nüscht kleingerechnet, man muss sich lediglich die 100% aufrufen, und das geht über verschiedene Wege.
Die Abformate/Adaptionen, die von der “fotocommunity” errechnet werden müssen(!) für die Präsentation auf verschiedenen Ausgabegeräten, Monitorgrößen und in unterschiedlichen Kontexten, sehen blitzgescheit aus!
:-)

Bei “facebook” stoße ich immer wieder auf Diskussionen und Anfragen, die in die Richtung gehen “warum sieht mein Bild bei ‘facebook’ so kacke aus?”
Tja-haaaa – blame it on “facebook”, kann ich da nur sagen.
Dort bläst man eine wunderbare Datei auf den Server (optimiert nach allen Regeln der Kunst und nach Empfehlung von “facebook”), unkomprimiert und mit satten 3MB und bekommt bei einem Download nur angeknabberte 700KB wieder (und so zerfleddert sehen die kleinen Schätzchen dann auch aus). Die Komprimierungsfragmente (gerade in glatten Bereichen) sind so groß, dass man sie einzeln per Handschlag begrüßen könnte!
Aber, das ist “facebook”“facebook” ist eben NICHT auf Qualität ausgerichtet.
Wer damit ein Problem hat, sollte sich unbedingt eine gescheite Fotoplattform suchen – die “fotocommunity” ist so eine (neben sicher einigen anderen).
Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Die Behandlung unserer Werke ist durchdacht und hat einfach Klasse!
Mit dem neuen Layout, mit dem man sich nun auch nicht mehr immer in epischer Breite und in Textform zu einem Bild äußern MUSS, flutscht die Sache nun auch.
Klar, gewöhnungsbedürftig, aber gut.
Ich bin sehr zufrieden!

Schaut Euch mal im Vergleich ganz unten verlinktes Bild
a) in der „fotocommunity“ und dann
b) bei „facebook“
an.
Da fragt man sich doch unvermittelt:
„Was tue ich bei „facebook“ und vor allem warum?“
;-)

Der Clou bei der Sache:
Das Bild, welches ich bei der „fotocommunity“ hochgeladen habe, ist von der Datenmenge her 3x KLEINER als das, welches ich „facebook“ schenkte!
SO geht „facebook“ mit Geschenken um – das hat im Vergleich was von primitivem Gepöbel!
Und jetzt seid Ihr dran!
;-) ;-) ;-)

 

a) “fotocommunity”: Foto
b) “facebook”: Foto

 

 

Wasserzeichen

23. August 2016

<– zurück zur Startseite
HOME

 

23.08.2016:

 

Das Wasserzeichen
++++++++++++++++

Aus aktuellem Anlass, da ich auf das Wasserzeichen in meinen Bildern angesprochen wurde (“braucht man nicht”).
Ähm, braucht man doch!
Zum Einen bin ich eine vertragliche Verpflichtung dazu eingegangen und zum Anderen … hier meine zweite Antwort zu dem Thema  ;-) :

“Ja, denke bitte nochmals über Wasserzeichen nach.
Wenn Du das Glück hast, dass eine Macrostock-Bildagentur auf Dich zukommt (Getty-Images, Mauritius oder wie bei mir *verrateichnicht* – das sind redaktionell betreute Bildagenturen im Gegensatz zu den Microstock-Billiganbietern wie panther-media), dann spätestens wirst Du merken, dass die einen großen Bogen um Bilder machen, die weit ins Netz gestreut sind und das auch noch ohne Wasserzeichen.

Es gibt Lizenzmodelle:
Eines davon ist “Rights Managed” und da dann beispielsweise auch “exklusiv”. Wenn die ein Bild von Dir so führen, passiert beim Verkauf folgendes:

• ein Kunde kauft für teures Geld und für EINEN bestimmten Verwendungszweck Dein Bild

• die Bildagentur übernimmt die Garantie dafür, dass das Bild wirklich exklusiv ist, der Kunde es also nur bei denen und/oder bei den Partneragenturen bekommt (es werden von der Redaktion Verwendungsprotokolle geführt)

• Du bekommst wesentlich mehr Geld, denn das Bild ist ja exklusiv

• die Bildagentur arbeitet gerne mit Dir zusammen, sammelt weiterhin Deine originellen und exklusiven Fotos ein und alle sind glücklich

Dumm gelaufen ist es, wenn Du Dein Bild bei einer 0815-Agentur führst, sowohl die NPD als auch die FDP auf ein und das gleiche Foto zurückgreifen und die Wahlplakate sich am Ende fatal ähneln!
So geschehen vor einiger Zeit, weil das Marketing beider Parteien knauserig war, auf ein “Royalty-Free-Foto” einer Billigagentur (Microstock) zurückgegriffen hat und natürlich jeweils nüscht vom Kauf des Anderen wusste. Gut, der Schaden für die FDP war deutlich größer. ;-)
Das sind alles Dinge, die Dir mit einer Macrostock-Bildagentur nicht passieren können, denn die achten einfach auf Qualität.
Zu dieser Qualität gehören eine geringe Streuung (also Originalität), technische Sauberkeit und redaktionelle Bearbeitung (Verschlagwortung und und und …).

 
Fazit:
Das nennt man Professionalität!
Alle Bilder, die Du nun ohne Wasserzeichen breit im Internet streust, sind für Macrostock-Bildagenturen im Grunde uninteressant.
:-)

Vielleicht konnte ich nun darlegen, warum ich das Wasserzeichen liebe und ehre und warum ich darüber hinaus die Diskussion darüber im Grunde nicht mehr führen möchte, denn es ist einfach mühselig.

Ahoiderle
Claudia”

Bei allem:
Natüüürlich darf ich für mich Werbung machen, aber eben NUR MIT WASSERZEICHEN!

 

Vollmond-Infrarot-Golfplatz-Fotografie

20. Dezember 2015

<– zurück zur Startseite
HOME

 

20.12.2015:

 

Vollmond-Infrarot-Golfplatz-Fotografie

Es begab sich eines schönen Tages, dass ein Freund sagt: “Du kannst meine Infrarot-Kamera haben.” Die literarische Freiheit erlaubt es mir (fast) zu verschweigen, dass er sie mir nur leihweise überlassen will.
Zunächst bin ich ein wenig überfordert, denn Vertrauen verpflichtet auch irgendwie. Doch dann habe ich die Idee, dass ich diese Kamera anders einsetzten möchte, als meine eigene – nämlich bei Nacht, bei Vollmond, auf einem Golfplatz!
Gesehen habe ich so etwas noch nie, doch ich träume schon lange davon und hoffe bange, dass die Bilder gelingen mögen. Sie gelingen! Das macht Laune – wo ist der nächste Golfplatz? “Ah ja, Frankfurter Golfclub – da schlägst Du mal auf”, denke ich so bei mir. Dort stoße ich auf offene Ohren. Och ja, wie wunderbar!
Mein Dank gilt insbesondere der Clubmanagerin des Frankfurter Golfclubs, Frau Bradley, die mir mit ihrer warmherzigen, offenen, unkomplizierten Art imponiert hat und die mir zuvorderst die Aufnahmen auf dem Platz ermöglichte. Selbstverständlich gilt mein Dank darüber hinaus dem Vorstand des Clubs für das freundliche Wohlwollen und das Vertrauen.
Langer Rede – kurzer Sinn:
Die rosalinse ist nun um eine Reihe ganz ungewöhnlicher Infrarot-Aufnahmen reicher, die ich aktuell eingebaut habe.


(zurück zur jeweiligen Übersichtsseite – von dort aus gerne weiter blättern):

 

Liste Kugelpanoramen

30. März 2015

<– zurück zur Startseite
HOME

Ich hatte schon lange mal vor, Ordnung in das Chaos zu bringen. Es ist seltsam: In einem Bild selbst treibe ich bisweilen einzelne Pixel vor mir her, habe jedoch im Großen manchmal wenig Ordnung.
Hmmm …!

Darum hier mal eine Liste meiner gesammelten Kugelpanoramen – nach Orten sortiert. Ich habe im Grunde nur in Frankfurt am Main fotografiert und wenn es nicht zusätzlich erwähnt ist, wurden die Aufnahmen auch dort erstellt. Die * markieren meine eigenen Favoriten – ich war so frei!

 

Brücken:

02) Holbeinsteg oben (S. 1)*
27) Holbeinsteg unten (S. 2)*
30) Eiserner Steg oben (S. 2)*
33) Flößerbrücke unten (S. 2)*
41) Deutschherrnbrücke / EZB / Hafenpark (S. 3)*
48) Deutschherrnbrücke (S. 3)
56) Flößerbrücke oben (S. 4)


Plätze:

34) Paulsplatz / Paulskirche (S. 2)*
37) Paulskirche / Ratskeller (S. 3)*
47) Römer / Nikolaikirche (S. 3)*
31) Römerberg (S. 2)*

05) Hauptwache (S. 1)
55) Hauptwache (S. 4)*
14) Kaiserplatz (S. 1)*
24) Kaufhof Galeria Hauptwache (S. 2)*
11) Goetheplatz / Roßmarkt / Gutenberg-Denkmal (S. 1)
12) Goetheplatz / Goethe-Denkmal (S.1)
54) Rathenauplatz (S. 4)
17) Westhafen / Westhafentower (S. 2)
07) Walther-von-Cronberg-Platz / Main Plaza  (S. 1)
36) Walther-von-Cronberg-Platz / Main Plaza (S. 3)


Bauwerke / Denkmäler:

05) Frankfurt Alte Oper (S. 1)*
32) Frankfurt Alte Oper (S. 2)*
70) Frankfurt Alte Oper (S. 4)*
34) Paulsplatz / Paulskirche (S. 2)*
37) Paulskirche / Ratskeller (S. 3)*
47) Römer / Nikolaikirche (S. 3)*
59) Liebieghaus (Infrarot) (S. 4)*
31) Römerberg (S. 2)*
53) Nextower / Jumeirah (S. 4)*
20) Kastor & Pollux (S. 2)
29) Kastor & Pollux (S. 2)*
11) Goetheplatz / Roßmarkt / Gutenberg-Denkmal (S. 1)
12) Goetheplatz / Goethe-Denkmal (S.1)
13) Die Welle (S. 1)
40) Tower 185 (S. 3)
51) Tower 185 / Kap Europa (S. 3)
60) Tower 185 / Kap Europa (S. 4)*
69) SKYLINE PLAZA / Kastor & Pollux / Tower 185 (S. 4)*
15) Westhafen / Westhafentower (S. 2)
06) Walther-von-Cronberg-Platz / Main Plaza (S. 1)
34) Walther-von-Cronberg-Platz / Main Plaza (S. 3)
45) Mainzer Landstraße / Westendtower (S. 3)
58) SKYPER / Silberturm (S. 4)
08) Mainzer Dom (S. 1)

 

Alte Oper:

05) Frankfurt Alte Oper (S. 1)*
32) Frankfurt Alte Oper (S. 2)*
70) Frankfurt Alte Oper (S. 4)*


EZB:

01) Alte EZB mit Eurozeichen (S. 1)*
15) Neue EZB / Baustelle (S. 1)
18) VHS / Neue EZB (S. 2)
35) Neue EZB / Baustelle (S. 3)*
41) Deutschherrnbrücke / EZB / Hafenpark (S. 3)
*
46) Neue EZB / Baustelle (S. 3)*
71) Neue EZB (S. 4)
73) Neue EZB Eingang (S. 4)*
52) Weseler Werft / Nähe Neue EZB (S. 3)
57) Weseler Werft / Nähe Neue EZB (S. 4)*


SKYLINE PLAZA:

09) SKYLINE PLAZA Baustelle (S. 1)
39) SKYLINE PLAZA Baustelle (S. 3)
49) SKYLINE PLAZA (S. 3)*
50) SKYLINE PLAZA / SKYLINE GARDEN (S. 3)*
51) Tower 185 / Kap Europa (S. 3)*
60) Tower 185 / Kap Europa (S. 4)*
69) SKYLINE PLAZA / Kastor & Pollux / Tower 185 (S. 4)*


U-Bahn-Stationen:

10) U-Bahn-Station Westend (S. 1)
38) U-Bahn-Station Messe (S. 3)*


Parks:

41) Deutschherrnbrücke / EZB / Hafenpark (S. 3)*
42) Taunusanlage (S. 3)*
43) Palmengarten / Winterlicht (S. 3)
44) Palmengarten (Infrarot) (S. 3)*
59) Liebieghaus (Infrarot) (S. 4)*

72) Taunusanlage (Infrarot) (S. 4)*


Diverses:

21) Höchst Burggraben (S. 2)*
22) Parkhaus an der Börse (S. 2)*
28) Zeil (S. 2)
67) Sachsenhäuser Ufer 1 (S. 4)


Indoor:

04) Foyer FAZ (S. 1)*
19) Foyer FAZ (S. 2)*
62) LIGAMENTA 1 (S. 4)*
63) LIGAMENTA 2 (S. 4)*
65) LIGAMENTA 3 (S. 4)*
66) Gabi Gräf 1 (S. 4)
23) Weihnachtszimmer (S. 2)

 

F.A.Z.:

04) Foyer FAZ (S. 1)*
19) Foyer F.A.Z. (S. 2)*

 

LIGAMENTA:

62) LIGAMENTA 1 (S. 4)*
63) LIGAMENTA 2 (S. 4)*
65) LIGAMENTA 3 (S. 4)*

 

Gabi Gräf:

66) Gabi Gräf 1 (S. 4)

 

 

 

 



 

 

Oder soll ich doch zu Facebook?

29. Januar 2015

<– zurück zur Startseite
HOME

 

29.01.2015:

Oder doch Facebook

Ich habe mich lange geplagt und gefragt, ob, und wenn ja, was ich mit Facebook anfangen soll. Bisher hatte ich immer live und analog – also draußen – genetzwerkt und dabei sind liebe Menschen kleben geblieben. Ich habe wirklich Talent darin. Und bisher hat es mir zudem immer gereicht, mich in der fotocommunity zu tummeln, doch so langsam werden dort die Säle leer. Wo sind die alle hin?

Nun, auch ich halte ständige Erreichbarkeit für DAS Merkmal von Sklaverei (danke an den IT-ler, der es mal so ausdrückte – geht irgendwie nicht besser!).
Mein Handy liegt oft unbeaufsichtigt und lautlos im Rucksack (und das auch noch mehrere Stunden am Stück) und seitdem ich im Internet unterwegs bin, beschränkte ich mich immer auf ein bis zwei Plattformen – man kommt ja sonst aus dem Kommunizieren gar nicht mehr raus.
Muss ich wahrlich nicht haben!
Doch, alleine zurückzubleiben ist dann auch doof – als reaktionär zu gelten ebenso. So habe ich mich nunmehr entschlossen, meinen Account dort aufzubauen.

Langer Rede, kurzer Sinn:
Die Claudia ist nun bei Facebook zu finden und sie ist sogar ansprechbar!
Vielleicht dann doch ein guter Weg, Kontakte zu halten und aufzubauen!

Mailbox

Ahoi
Claudia

Vorführung im LIGAMENTA Wirbelsäulenzentrum

12. Dezember 2014

<– zurück zur Startseite
HOME

 

12.12.2014:

LIGAMENTA Intro

 

 

So, die Vorführung im LIGAMENTA Wirbelsäulenzentrum ist vorüber und ein paar mehr Menschen haben nun ein wenig mehr Einblick darin, dass Panografie echt anstrengend sein kann.

Und hier nun die bildlichen Ergebnisse des Abends (natürlich auf die interaktiven Versionen verlinkt):

 

Ligamenta 1:

Ligamenta 1

 

Ligamenta 2:

Ligamenta 2

 

Ligamenta 3 (Little-Planet 1):

Ligamenta 3_1

 

Ligamenta 3 (Little-Planet 2):

Ligamenta 3_2

 

Ligamenta show:

Ligamenta Show

 

Letzteres Bild ist jenes, welches ich unter den Augen des skeptischen Publikums gemacht habe – natürlich mit OLDY, nen büschen Schädel und,  last but not least , Wirbel!
Wir hatten Spaß!

Und es ist doch tatsächlich gelungen, von mir – dem ultimativen Stresstest und Ergebniskrise für jedes fotografische Aufnahmemedium – ein wirklich recht anständiges Bild zu machen!
Zeichen und Wunder – es gibt sie!

Foto-Ausstellung im LIGAMENTA

24. Oktober 2014

<– zurück zur Startseite

 

Ligamenta


Ich bin stolz und glücklich, nunmehr einige meiner Little Planets im LIGAMENTA Wirbelsäulenzentrum in Frankfurt am Main zeigen zu können.

Veranstaltungen im LIGAMENTA – Termine

Ab Montag, den 27.10.2014 (nachmittags) geht’s los.

Jedermann und jedefrau ist herzlich eingeladen, völlig unverbindlich durch die Praxisräume zu schlendern und sich die kleinen, großen Planeten anzuschauen – an Werktagen von 09:00 bis 18:00 Uhr (sagenhafter Ausblick auf die Frankfurter Skyline inklusive). Der Eintritt ist kostenlos!

Anstelle einer Vernissage wird es einige Wochen später eine Live-Vorführung geben, bei der ich meine eigene Ausstellung für eine interaktive Präsentation fotografieren werde.
Diese kleine Vorführung findet am Freitag, den 05.12.2014, um 18:00 Uhr statt.
Ich freue mich auf eine entspannte und fröhliche Veranstaltung und auf interessante Gespräche mit Gästen aller couleur!

Mein Dank gilt Frau Radulovic, Herrn Jouaux,  Herrn Dr. Wagner und Herrn Dr.  Sabljić vom LIGAMENTA für das Angebot zur Foto-Ausstellung, die unkomplizierte und freundliche Organisation sowie für die Erlaubnis, Oldy mit in die Praxis nehmen zu dürfen!
;-)
Und ich danke ganz besonders meinem guten Freund Thomas E. für seine unermüdliche Unterstützung – das ist wahrlich aller Ehren wert!

LIGAMENTA Wirbelsäulenzentrum (10. Stock)
Walter-Kolb-Str. 9-11
60594 Frankfurt am Main
www.ligamenta.de

Start: Montag, den 27.10.2014, (nachmittags)
Vorführung: Freitag, den 05.12.2014, um 18:00 Uhr

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Bitte allgemeine oder auch spezielle Fragen an mich richten – siehe Kontaktseite!
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Vielleicht am Ende noch eine persönliche Anmerkung:

Ich war selbst Patientin im LIGAMENTA muss sagen: Ich war extrem zufrieden (was nicht so leicht zu erreichen bei mir routiniertem Humpelbeinchen)! Daraufhin habe zwei Freundinnen mit Rückenschmerzen dahin geschickt und auch die kamen mit einem breiten und seeehr zufriedenen Grinsen wieder raus.
Also, es lohnt sich nicht nur aus künstlerischen Gründen, sich diese Adresse verdammt gut zu merken!!!
Guckt Euch DAS mal an:
Feedback-LIGAMENTA

 

Neue Panoramen von Frankfurt

8. Oktober 2013

<– zurück zur Startseite

Das war eine lange Nacht: Im August des letzten Jahres legte ich mich schlafen und jetzt erst wache ich wieder auf!
;-)
Nun, ich habe dann doch lieber fotografiert als mich mit meinem Blog zu beschäftigen, den ich ja mit wehenden Fahnen beim Domainumzug geschreddert hatte.
Es sind ein paar neue Panoramen an Bord – sowohl Kugelpanoramen als auch “normale”.
Die normalen Panoramen gehen sicher in der Nähe der Kugelpanoramen und auch der Little-Planets ab und an unter und das ist sehr schade.
Darum hier der explizite Hinweis:
Panoramen_1
Panoramen_2
Im Normalfall brauche ich für solche Panoramen fast genau so lange wie für die Kugelpanoramen und die zeigen Frankfurt mindestens genau so schön, wie ich finde.

Ahoi
Claudia

Die “rosalinse” ist erfolgreich umgezogen

10. August 2012

10.08.2012

So, der Umzug der “rosalinse” ist erledigt.
Leider habe ich es bisher noch nicht geschafft, die alte Blog-Datenbank so zu aktualisieren, dass sie auch mit der neuen Version von WordPress läuft. Und wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich auch kaum die Hoffnung, dass da noch was geht … ach, ich bin halt einfach keine Informatikerin!

:twisted:

Es sieht wirklich so aus, als müsste ich ein paar Artikel ggf. neu schreiben oder aber ich entscheide mich dazu, einfach nochmal von vorne anzufangen. Damit hätte ich zumal die Gelegenheit, mich besser organisieren zu können. Aber wenigstens sind die Bilder alle da … ist doch auch schon mal was.

Ich guck’ einfach mal, wie ich das anpacke.
Aber für heute ist’s Bettchen angesagt – morgen ist schließlich auch noch ein Tag.